Pferderassen

Zmudisches Pony

Das Zmudische Pony wird auch Szemaiten Pferd oder Schmuden Pferd genannt. Es ist eine sehr alte Pferderasse. Sie lebt nordwestlich von Kaunas in Litauen.
 
Das Zmudische Pony geht auf den Schweiken zurück. Später fanden Einkreuzungen mit schweren Pferden statt, um ein kräftiges Zugpony zu bekommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Zmudische Pony rein gezüchtet. Außerdem wurde stark aussortiert und das Pony mit nordschwedischen Hengsten veredelt.

Heute gibt es einen großen, modernen Schlag der Zmudischen Ponys, der rund 140 bis 150 cm groß ist. Daneben gibt es den kleinen, alten Schlag, der ca. 130 bis 140 cm misst. Der kleine Schlag der Zmudischen Ponys kann durch sein geringes Kaliber leider nur wenig Leistung erbringen.

Das Zmudische Pony hat einen kleinen, geraden Kopf mit konkavem Profil, einer breiten Stirn, intelligenten Augen und kleinen Ohren. Der Hals ist gut aufgesetzt, Widerrist und Schultern sind ausreichend. Das Fundament des Zmudischen Pony ist stabil, die Gliedmaße trocken.

Stockmaß: bis 155 cm
Farben: überwiegend Falben, Braune, Rappen und Dunkelbraune
Charakter: anspruchslos, hart, zäh, ausdauernd, langlebig
Herkunft: Litauen
Einsatz: Gebrauchspferd