Pferderassen

Missouri Foxtrotter

Der Missouri Foxtrotter wurde extra auf den „Foxtrot“ hin gezüchtet. Das ist eine Gangart, bei der das Pferd vorne Schritt geht und hinten Trabb.

Der Foxtrot ist für den Reiter sehr angenehm, weil es eine sehr ruhige Gangart ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Pferd nicht so schnell ermüdet. Außerdem kann eine große Geschwindigkeit bei dieser Gangart entwickelt werden. Auf kurzen Strecken kommen die Missouri Foxtrotter auf eine Geschwindigkeit von 25 km/h.

Der Missouri Foxtrotter wurde auf dem Ozark-Plateau in den US-Bundesstaaten Arkansas und Missouri gezüchtet. Er ist eine Mischung aus Morgans, Vollblütern und spanischen Landrassen. Früher diente er den Siedlern als Rennpferd. Doch die puritanische Religion verbat ihnen diese „sündige“ Freizeitbeschäftigung. So gingen die Siedler dazu über ein Nutzpferd zu züchten, das über weite Strecken und mit weichen Gängen ausgestattet war. Der Foxtrotter war geboren.

Der Missouri Foxtrotter hat einen feinen Kopf mit intelligentem Ausdruck und aufgerichtet stehenden Ohren, großen Augen und sich verjüngendem Maul. Der Hals ist gut proportioniert, die Schultern sind gut bemuskelt, die Brust ist tief und die Beine sind gut geformt.

Stockmaß: 142 bis 163 cm
Farben: alle
Charakter: genügsam, robust
Herkunft: Missouri
Einsatz: Reit- und Arbeitspferd