Pferderassen

Korsisches Pony

Das Korsische Pony ist eine sehr alte Pferderasse. Sie stammt wahrscheinlich von einem Pferd ab, das vor über 3.000 Jahren nach Korsika gekommen ist.

Mit den Jahren hat sich das Pony an seine Umgebung angepasst. Herausgekommen ist ein relativ großes Gebirgspony mit harten Hufen. Mit der Zeit kamen immer mehr Pferderassen auf die Insel – aber keine konnte das Korsische Pony beeinflussen. Es lebt in kleinen Herden halbwild in den Bergen Korsikas.

Heute gibt es leider nur noch sehr wenig Korsische Ponys. Sie wurden von anderen Rassen verdrängt oder von Maschinen in der Landwirtschaft abgelöst. 1982 wird die „Association pour la sauvegarde du cheval de selle corse“ gegründet, die sie sich um den Erhalt der Rasse kümmert.

Das Korsische Pony hat einen geraden Kopf mit großen Augen und kleinen Ohren. Die Schulter ist schräg, das Langhaar dicht, der Rücken kurz und die Kruppe abfallend. Das Korsische Pony hat einen trockenen Körperbau und harte Hufe.

Stockmaß: 130 bis 148 cm
Farben: alle außer Schecken
Charakter: vorsichtig, intelligent
Herkunft: Korsika
Einsatz: Pack- und Reitpferd