Pferderassen

Kaspisches Pony

Das Kaspische Pony ist eigentlich gar kein Pony, sondern ein Kleinpferd. Deswegen wird es auch Kaspisches Kleinpferd genannt.

Das Kaspische Pony stammt wahrscheinlich von iranischen Wildponys ab. Im 3. Jahrtausend vor Christus wurde es erstmals als Reittier der Bewohner Mesopotamiens erwähnt. Außerdem gibt es Zeichnungen des Kaspischen Ponys an den Mauern von Persepolis. Sie stammen aus dem 6. oder 5. Jahrhundert vor Christus. Danach verlor sich die Spur des Kaspisches Ponys. Man hielt es für ausgestorben.

1965 entdeckte die Amerikanerin Louise Firouz das Pony wieder. Sie fand drei Exemplare an der Küste des Kaspischen Meeres. Heute gibt es verschiedene Zuchtprogramme, die das Kaspische Pony vor dem Aussterben bewahren. Trotzdem gibt es aber immer noch sehr wenig Tiere dieser Rasse.

Das Kaspische Pony hat einen kleinen Kopf mit großen Augen, einem kleinen Maul und tiefliegenden, großen Nüstern. Der Hals ist schlank, der Rücken gerade, die Kruppe flach mit hoch angesetztem Schweif. Die Beine des Kaspischen Ponys sind schlank mit harten, ovalen Hufen.

Stockmaß: 102 bis 123 cm
Farben: alle außer Schecken
Charakter: mutig, temperamentvoll
Herkunft: Kaspisches Meer
Einsatz: Kinderreiten, Fahren