Pferderassen

Irish Sport Horse

Das Irische Sportpferd ist eine Kreuzung aus Irish Draught Horse und Englischem Vollblut.

Es ist eine relativ neue Züchtung, die in den 1970er Jahren in Irland entstanden ist. Man wollte ein Sportpferdpferd züchten, das einen besonders guten Pedigree (Erwartungswert in der Tierzucht) und besonders gute Leistungen erbrachte. Dafür wurden alle Hengste, die zur Zucht herangezogen werden sollten, als Dreijährige und Vierjährige zwölf Wochen lang einer Leistungsprüfung unterzogen. Das Verfahren hatte Erfolg. Irish Sport Horses waren von 1994 bis 1997 nach der Wertung der World Breeding Federation for Sport Horses (WBCSH) an führender Stelle.

In Irland werden schon lange Draught Horses mit Vollblütern gepaart. So ist auch der Irish Hunter entstanden. ?

Das Irische Sportpferd hat einen edlen Kopf und einen langen Hals. Der ausgeprägte Widerrist geht in einen kräftigen Rücken über. Die Brust ist breit und tief, die Kruppe muskulös und leicht abfallend. Der Schweif des Irish Sport Horse setzt tief an.

Stockmaß: 165 bis 170 cm
Farben: Schimmel, Füchse, Braune
Charakter: leistungsbereit, ehrlich, robust, ausdauernd
Herkunft: Irland
Einsatz: Springen