Pferderassen

Haflinger

Die Etschtaler Alpen in Südtirol sind das Zuhause einer der vielseitigsten Pferderassen der Welt: der Haflinger. Schon von weitem sind an den Berghängen die Füchse mit der blonden Mähne erkennbar.

Zwar werden Haflinger erst seit etwas mehr als 100 Jahren gezüchtet, trotzdem sind sie auf der ganzen Welt bekannt. In über 60 Staaten werden inzwischen Hafis gezüchtet – sogar in Namibia und Japan!

Haflinger sind freundliche und intelligente Zeitgenossen. Deshalb können sie auch problemlos von Kindern mit wenig Reiterfahrung geritten werden. Ein Anfängerpferd ist der Haflinger aber trotzdem nicht! Er kann nämlich richtig stur sein, wenn man ihn falsch behandelt. Ein Hafi weiß ganz genau, wann es sich lohnt, etwas zu tun und wann nicht. Trotzdem sind diese eigenwilligen Pferde echte Freunde fürs Leben.

Vor allem als Sport- und Freizeitpferd hat sich der Haflinger inzwischen einen Namen gemacht. In Deutschland finden jedes Jahr gleich mehrere Haflinger-Turniere statt. Alle drei Jahre gibt es sogar eine Haflinger-Europameisterschaft. Hier treten Hafis aus ganz Europa in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an: Dressur, Springen und Fahren. Das wird sicher ein spannender Wettbewerb für alle Hafi-Fans!

Stockmaß: 138 bis 155 cm
Farben: Füchse mit hellem Langhaar
Charakter: freundlich, mutig und sensibel
Herkunft: Südtirol
Einsatz: Sport- und Freizeitpferd