Pferderassen

Galla-Pony

Das Galla-Pony stammt von orientalischen Pferderassen ab.

Durch Umwelteinflüsse und eine unsystematische Zucht gingen die Merkmale des Galla-Ponys verloren. Heute gibt es zwei unterschiedliche Kleinpferdtypen: das Küstenpferd (leichter Schlag) und das Bergpferd (derber Gebirgsschlag).

Das Galla-Pony hat einen großen Kopf mit großen Abzeichen, langen Ohren und großen Augen. Die Schulter ist ausreichend, der Rücken oft ein Karpfenrücken. Die Kruppe des Galla-Ponys ist oft überbaut, die Beine sind dünn und kräftig, die Hufe eisenhart. Das Galla-Pony kann manchmal knochig und hochbeinig sein, es gibt aber auch schöne Exemplare dieser Rasse.

Stockmaß: um 145 cm
Farben: vorwiegend Schimmel, Füchse, Isabellen, Rappen
Charakter: wendig, schnell, zäh, anspruchslos
Herkunft: Äthiopien
Einsatz: Reit- und Fahrpony