Pferderassen

Estnischer Klepper

Benutzen wir das Wort Klepper oft abwertend für ein Pferd, wird das in Estland nicht getan. Klepper steht hier eher für ausdauernde Kleinpferde, die als Tragetiere oder Zugpferde gebraucht werden.

Der Estnische Klepper ist eine sehr alte Pferderasse. Er stammt wahrscheinlich vom früher sehr verbreiteten Hauspferd ab und hat die Eigenschaften dieser Rasse bis heute erhalten. Aus dem Estnischen Klepper entstanden viele estnische Pferderassen, wie zum Beispiel das Torgelsche Pferd.

Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Estnische Klepper viel in der Landwirtschaft eingesetzt. Mit der zunehmenden Motorisierung verlor die Rasse allerdings ihre Rolle. Heute gibt es nur noch sehr wenige reinrassige Estnische Klepper auf dem estnischen Festland. Auf den Inseln Saaremaa, Hiiumaa, Muhu und Vomsi werden die Rasse bis heute jedoch rein gezüchtet.

Der Estnische Klepper hat einen hübschen Kopf mit mittellangem Hals und Rücken. Der Widerrist ist niedrig und breit, die Brust breit und tief. Der Estnische Klepper hat einen abfallende Kruppe und trockene Gliedmaße und Hufe.

Stockmaß: 135 bis 150 cm
Farben: Falben, Braune, Schimmel, Isabellen, Füchse
Charakter: robust, leistungsbereit, ruhig, freundlich
Herkunft: Estland
Einsatz: Reiten, Fahren, Landwirtschaft