Pferderassen

Djamoi-/Kaju-Pony

Das Djamoi- oder Kaju-Pony kommt aus dem mittleren Sumatra in Indonesien. Es hat mongolische Ponys zum Ursprung, die die Chinesen mit auf die Insel brachten.

Später kamen Europäer nach Indonesien. Sie hatten orientalische Pferde dabei, die sich mit den mongolischen vermischten. So entstand das Djamoi-Pony.

Es gehört zu den kleinsten Ponys der Insel und es ist bis heute kaum erforscht.

Das Djamoi-Pony hat einen groben Kopf, der in einen schlanken Hals übergeht. Die Schulter ist steil, der Widerrist schwach ausgeprägt, die Hufe hart. Djamoi-Ponys sind sehr feingliedrig und haben feines Langhaar.

Stockmaß: ca. 115 cm
Farben: alle
Charakter: ruhig
Herkunft: Indonesien
Einsatz: Packpferd