Pferderassen

Curly Bashkir

Mit vollem Namen heißt der Curly Bashkir American Bashkir Curly Horse. Kurz kann man ihn aber auch Curly Horse nennen. Er stammt aus Nordamerika und hat seinen Namen seinem gelockten Deck- und Langhaar zu verdanken.

Das Curly Horse hat im Winter langes gelocktes Fell, im Sommer ist es glatt und leicht gewellt. Mähne und Schweif sind auch gewellt. Sie können beim Fellwechsel abgeworfen werden und wachsen wieder nach. Wenn man einem Curly Horse in die Ohren schaut, sieht man: Auch das Haar in den Ohren ist gelockt.

Eine weitere Besonderheit des gelockten Fells ist, dass Menschen, die gegen Pferde allergisch sind, nicht allergisch auf das lockige Fell reagieren. Neben den gelockten Curlys gibt es auch straight Curlys. Sie haben glattes Fell. Doch auch sie eignen sich für Allergiker.

American Bashkir Curly Horses riechen nicht nach Pferd sondern eher nach Lammwolle. Ihr Fell trocknet – anders als man vielleicht vermuten würde – schneller als bei anderen Pferden.

Stockmaß: 140 bis 165 cm
Farben: alle Farben
Charakter: robust, nervenstark, ruhig, zuverlässig
Herkunft: USA
Einsatz: Sportpferd, Westernpferd, Allergiker-Pferd