Pferderassen

Batak-Pony

Das Batak-Pony ist ein Insel-Pony. Seine Heimat ist die indonesische Insel Sumatra. Ihren Usprung verdanken die Pferde den arabischen, chinesischen und mongolischen Händlern. Sie brachten Pferde als Transportmittel mit nach Indonesien. Batak- oder auch Deli-Ponys wurden mit arabischen Hengsten und ausgewählten Stuten veredelt.
 
Batak-Ponys werden nicht nur als Arbeitstiere gehalten. Sie werden auch vielfach in der Zucht zur Veredelung anderer Rassen eingesetzt, denn die Ponys sind die wahrscheinlich edelste Rasse Indonesiens. Sie wurden in Sumatra gezüchtet, die Nachzucht fand auf kleineren Inseln verteilt statt.

Batak-Ponys wurden von den Indonesiern für heilig gehalten. Sie galten als unverwundbar. Die Pferde lebten ein gutes Leben: Sie konnten überall frei herumlaufen und grasen.

Batak-Ponys haben einen edlen Kopf und einen harmonischen Körperbau. Ihr mittellanger, kräftiger Rücken endet in einer leicht abfallenden Kruppe. Batak-Ponys besitzen üppiges Langhaar, trockene, gut bemuskelte Gliedmaße und gut geformte Hufe.

Stockmaß: 122 bis 132 cm
Farben: alle
Charakter: freundlich, genügsam, lernwillig
Herkunft: Indonesien (Nord-Sumatra)
Einsatz: Reitpony