Pferderassen

American Welara Pony   

American Welara Ponys sind eine Kreuzung aus „Welsh“ und „Arab“. Daher hat es auch seinen Namen. Das Blut beider Rassen darf nicht weniger als 1/8 und nicht mehr als 7/8 betragen.
 
Das erste American Welara Pony wurde auf dem Crabbet Gestüt von Lady Wenthworth gezüchtet. Sie kreuzte Araber-Hengste mit Welsh-Stuten und hoffte auf ein gutes Kinderpony. Das Experiment gelang. Die neuen Ponys bekamen viel Lob auf Veranstaltungen.

Eingetragen wurde die Rasse aber noch nicht. Erst als die Amerikaner die eleganten Ponys in England entdeckten und sie mit nach Amerika nahmen. Dort machten sie eine gute Figur bei Turnieren – ihre Zucht wurde deshalb stark gefördert. In England verschwanden diese Tiere bald ganz – in Amerika wurden sie 1981 das erste Mal registriert.

American Welara Ponys sind sehr elegant, aber trotzdem leistungsfähig. Sie haben einen deutlichen orientalischen Einschlag. Welara Ponys haben einen hübschen Kopf und einen muskulösen Hals. Ihre Schultern sind leicht schräg, ihr Rücken kurz und kompakt. Welara Ponys haben harte Beine und Hufe. Man verwendet sie häufig als Fahrpferd.

Stockmaß: 117 bis 148 cm
Farbe/Färbung der Mähnen: alle Farben außer Tigerschecken
Charakter: leistungsfähig, ausdauernd
Herkunft: USA
Einsatz: Reiten, Fahren, Trekking