Pferde-ABC

Robustpferde

Bezeichnung für Pferde, die noch recht urtümlich und ursprünglich sind, weil sie wenig veredelt und verkreuzt wurden. Sie besitzen meist noch eine Reihe von Wildpferdmerkmalen. Für den modernen Renn- und Reitsport gelten Robustpferde häufig als ungeeignet.

Ihre Qualitäten liegen in ihrer Unempfindlichkeit. Man nennt solche Rassen manchmal auch nicht ganz untreffend Naturrassen oder Primitivrassen. Robusthaltung allein macht jedoch aus einer veredelten Zucht- oder Kunstrasse noch keine Robustrasse.