Pferde-ABC

Ritterpferde

Meist stellt man sich unter Ritterpferden nur die schweren, mit Eisenpanzern gerüsteten Pferde vor, auf die sich ihre ebenfalls gepanzerten Reiter nur mit Mühe hinaufheben lassen konnten.

Diese kaltblutähnlichen Pferde wurden aber fast ausschließlich im Kampf eingesetzt. Bei Turnieren, zur Jagd oder auch für den Weg zum Kriegsschauplatz wurden meist leichtere, wendige Pferde benutzt.

Die Streitrösser sowie Packpferde wurden von Knappen mitgeführt. Außer den viele Kilogramm schweren Panzerungen für Pferde und Reiter sind aus der mittelalterlichen Ritterzeit auch sehr brutale Zäumungen und Sporen erhalten.