Pferde-ABC

Rappe

Ein schwarzen Pferd, bei dem Fell und Langhaar schwarz gefärbt sind. Erwünscht ist in der Zucht meist eine völlige Schwarzfärbung. Häufig kommen jedoch kleine Abzeichen am Kopf und an den Beinen vor. Pferde mit größeren Blessen werden von der Farbzucht meist ausgeschlossen.

Ein Glanzrappe hat von Natur aus ein besonderes glänzendes schwarzes Fell. Ein Kohlrappe trägt dagegen ein eher stumpfes Tiefschwarz. Das Fell eines Sommerrappen ist in der warmen Jahreszeit blauschwarz, sein Winterfell ist eher bräunlich. Der so genannte Winterrappe ist dagegen in Wirklichkeit ein Brauner, dessen Fell in der kalten Jahreszeit schwärzlich schimmert. Aus Rappen mit Stichelhaar werden im Laufe der Zeit meistens Farbschimmel.