Pferde-ABC

Pferdepflege

Dazu gehören in erster Linie die tägliche Fütterung und das erforderliche Putzen und Pflegen der Pferde sowie das Ausmisten der Boxen oder des Laufstalles.

Wer als Pferdepfleger tätig ist, hat meist noch weitere Aufgabengebiete: Hilfe bei der Heuernte, beim Einbringen und Lagern von Heu, Stroh und Futtermitteln, regelmäßiges Säubern des gesamten Stalles sowie Reinigen der Arbeitsgeräte und des stalleigenen Sattel und Zaumzeugs in Reitschulen. Außerdem müssen die Pferde zur und von der Koppel geführt sowie Weide und Weidezäune instand gehalten werden.

Das Trockenführen und Trockenreiben von Pferden nach der Reitstunde oder nach Ausritten, das Aufhalten beim Hufbeschlag und Hilfe bei ärztlicher Versorgung gehören ebenso zu den Aufgaben der Pfleger wie das Verziehen und eventuell auch das Frisieren von Mähne und Schweif, das Verladen und Versorgen auf Turnieren sowie verschiedene Handreichungen für die Reiter usw.