site4kids
Die Big Five Löwe Gepard Elefanten Nashorn Büffel

Elefant, Löwe, Gepard, Nashorn und Büffel bezeichneten Großwildjäger früher als die Big Five. Heute ist die Jagd auf die „großen Fünf“ zum Glück verboten! Sie sind zum Beispiel in Südafrika, Kenia, Simbabwe, Namibia, Tansania und Botswana anzutreffen.

Löwen sind die „Könige der Tiere“. Neben den Tigern sind sie die größten Raubkatzen der Welt! Typisch für Löwenmännchen ist die große Mähne. Ihr Gebrüll kann man bis zu acht Kilometer weit hören. Ganz schön beeindruckend, oder?

 

Löwen sind übrigens die einzigen Großkatzen, die im Rudel leben.

Geparden trifft man heute nur noch in Ostafrika, Botswana und Namibia an. Die eleganten Raubkatzen haben sehr lange Beine und Krallen, die nicht eingezogen werden können. Sie funktionieren deshalb wie Spikes an Fußballschuhen: Die Geparden können sich beim Rennen kräftig vom Boden abstoßen.

 

Bei der Jagd erreichen Geparden Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 100 Kilometer pro Stunde! Sie gelten damit als die schnellsten Landsäugetiere.

Afrikanische Elefanten durchstreifen die Steppen und Savannen im südlichen Afrika. Elefanten sind nicht nur die größten Landsäugetiere, sie gehören auch zu den intelligentesten! Dank ihres hervorragenden Gedächtnisses wissen sie nicht nur, wer zu ihrer Herde gehört, sondern können sich auch noch Jahre später an Störenfriede erinnern.

 

Über ihre großen Ohren regulieren Elefanten ihre Körpertemperatur: Wenn sie mit ihnen wedeln, geben sie Körperwärme ab.

Spitzmaul-Nashörner, die so heißen, weil ihre Oberlippe wie ein Finger geformt ist und sogar greifen kann, leben in Afrika südlich der Sahara. Weltweit gibt es heute noch fünf Nashorn-Arten.

 

Wie ihr Name schon verrät, sind die beiden Hörner auf der Nase das Markenzeichen der Nashörner. Sie bestehen aus einer klebrigen Hornmasse, die von der Haut abgegeben wird. Wird das Horn verletzt, wächst es wieder nach. 

Der Kaffernbüffel ist das afrikanische Rind schlechthin. Die beeindruckenden Hörner dieser Tiere führen vom Scheitel aus im einfachen Bogen nach außen und sind nach hinten gebogen. Kaffernbüffel leben in Herden mit bis zu 500 Tieren zusammen!

 

Oft heißt es, die Büffel seien die gefährlichsten Wildtiere Afrikas. Das ist ein wenig übertrieben. Bei Safaris ist es relativ gefahrlos möglich, an die grasenden Herden heranzufahren.

Bild 1 von 10

Die Big Five

Löwe

Gepard

Elefanten

Nashorn

Büffel

Preloader
Galerie wird geladen...
Werbung
Top Thema

Afrika

Quiz

Die Big Five

Quiz

Die Tiere Afrikas

Spiel

Afrika- Paarspiel

Wendy Welt

Wendy im TV

Alles zur Wendy TV-Serie

Wendy Magazin

Dein aktuelles Wendy Magazin

Comics

Die beliebtesten Wendy Comics