site4kids

Reiten & Pferde - Reportagen

Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten Pferde-Gangarten

Natürliche Gangarten
Die Grundgangarten beim Pferd sind Schritt, Trab und Galopp. Einige Pferderassen beherrschen zusätzliche Gangarten: Tölt und Pass.
Jede Gangart hat charakteristische Bewegungsabläufe, die man übrigens nicht nur sehen, sondern sogar hören kann. Bei gesunden Pferden erklingen die Hufe im für die jeweilige Gangart exakten Takt. Lahmt ein Pferd, macht sich das vor allem auf hartem Boden auch akustisch bemerkbar.

Schritt
Schritt ist die langsamste und die vom Pferd gebräuchlichste Gangart. Es ist eine schreitende Bewegung ohne Schwebephase. Das Pferd hat im Schritt immer zwei oder drei Beine auf dem Boden. Beginnt es zum Beispiel mit dem linken Hinterbein, ist die Bewegungsabfolge so: hinten links, vorne links, hinten rechts, vorne rechts - und so weiter. Das Hufgeklapper ist also als regelmäßiger Viertakt zu hören: vier Hufschläge im gleichen Abstand.

Schritt
Man unterscheidet vier Schrittarten: Arbeitsschritt, versammelter Schritt, Mittelschritt, starker Schritt. Der normale Schritt wird als Arbeitsschritt bezeichnet. Beim versammelten Schritt soll das Pferd erhabener aussehen. Es macht kürzere Schritte und ist mehr aufgerichtet. 

Schritt
Beim Mittelschritt tritt es mit dem Hinterhuf etwas über die Spur des Vorderhufs, und beim starken Schritt noch stärker.

Trab
Trab ist eine mittelschwere Gangart, mit der das Pferd in zügigem Tempo längere Distanzen absolvieren kann. Im Gegensatz zum Schritt entsteht beim Traben eine kurze Schwebephase.

Trab
Das Pferd tritt abwechselnd mit einem diagonalen Beinpaar auf, zum Beispiel mit dem linken Hinterbein und dem rechten Vorderbein. Trabt das Pferd, erklingen seine Hufe im Zweiertakt.

Trab
Auch beim Trab werden vier Arten unterschieden: versammelter Trab, Arbeitstrab, Mitteltrab, starker Trab. Der normale, fleißige Trab wird als Arbeitstrab bezeichnet. Beim versammelten Trab macht das Pferd kürzere Schritte.

Trab
Beim Mittel- und starken Trab sind die Schritte raumgreifender und schwungvoller.

Galopp
Galopp ist die schnellste Gangart. Es ist eine gesprungene, aber weiche Bewegung mit Flugphase.

Galopp
Das Pferd setzt im Dreiertakt nacheinander mit einem Vorderbein, einem diagonalen Beinpaar und einem Hinterbein auf. Ein diagonales Beinpaar schwingt immer mehr als das andere nach vorne. Je nachdem mit welchem Bein sich das Pferd aufstützt, spricht man von Links- und Rechtsgalopp. Im Linksgalopp sieht die Bewegungsabfolge so aus: Einbeinstütze vorne links, Schwebephase, rechtes Hinterbein, diagonales Beinpaar hinten links und vorne rechts und wieder das linke Vorderbein.

Galopp
Auch beim Galopp unterscheidet man den normalen Arbeitsgalopp, den versammelten Galopp mit verkürzten Sprüngen und den Mittel- und den starken Galopp. Bei den Letzteren werden die Sprünge größer und länger, und das Pferd dehnt sich.
Beim Reiten in der Bahn spricht man vom Innengalopp, wenn das innere, der Bahnmitte zugewandte Beinpaar des Pferdes weiter vor greift. Beim Außengalopp tut dies das äußere Beinpaar.

Tölt
Der Tölt ist eine zusätzliche Gangart bestimmter Pferderassen, die für den Reiter bequem und rüttelfrei zu sitzen ist. Er ist ein sehr schneller Schritt im Viertakt ohne Schwebephase, bei dem das Pferd seine Beine und Knie besonders hoch anhebt.

Tölt
Im Gegensatz zum Schritt hat das Pferd abwechselnd aber nur ein oder zwei Beine auf dem Boden.

Tölt
Das Tempo beim Tölt ist unterschiedlich. Pferde können im Tölt ein ruhiges Tempo gehen, aber auch Galoppgeschwindigkeiten erreichen. Den Tölt beherrschen Gangpferde wie Isländer oder Pasos. Sie haben eine genetische Veranlagung dazu. Aber theoretisch könnte man auch anderen Pferden das Tölten beibringen.

Pass
Manche Gangpferde haben noch eine weitere zusätzliche Gangart drauf: Pass.

Pass
Hier tritt das Pferd im Zweitakt mit dem gleichseitigen Beinpaar fast gleichzeitig auf und genau gleichzeitig ab. Es gibt auch eine Schwebephase.

Pass
Pass wird im Renntempo über kurze Strecken geritten. Das Pferd bringt sehr viel Energie auf und scheint fast zu fliegen. 

Bild 1 von 10

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Pferde-Gangarten

Preloader
Galerie wird geladen...
Werbung
Reportagen

Tolle Foto-Reportagen für dich

Reportage

Der Pferdekörper

Videos

Alle Videos im Überblick

Reportage

Die Körpersprache der Pferde

Reportage

Ein guter Boss

Reportage

Die erste Reitstunde

Reportage

Erste Hilfe

Wendy Welt

Spiel & Spaß

Comics

Die beliebtesten Wendy Comics

Comic, Folge 1

Band der Freundschaft

Quiz

Westernreiten