site4kids

Reiten & Pferde - Reportagen

Reportage: Ein guter Boss sein Reportage: Ein guter Boss sein Reportage: Ein guter Boss sein Reportage: Ein guter Boss sein Reportage: Ein guter Boss sein Reportage: Ein guter Boss sein Reportage: Ein guter Boss sein Reportage: Ein guter Boss sein

Du musst wissen:
Pferde sind keine Einzelgänger. Sie brauchen und mögen die Gesellschaft anderer Pferde. Innerhalb einer Pferdeherde gibt es meistens klare Verhältnisse und einen Chef, dem sich die anderen Pferde unterordnen. Pferde sind außerdem Fluchttiere. Wenn sie Panik bekommen, laufen sie davon oder hüpfen zur Seite. Fehlt ihnen die Möglichkeit zur Flucht, buckeln, steigen oder bocken sie.

Das geht gar nicht:
Heute so, morgen so: Versuche, beim Führen, Füttern, Putzen und Reiten immer die gleichen Regeln zu verwenden und vergiss nicht, dein Pferd zu loben.
Ungerechtigkeit: Dein Pferd kann nichts dafür, wenn du einen schlechten Tag hast! Lass deine Launen nicht an ihm aus!

Das geht gar nicht:Hektik: Wenn du gestresst bist, überträgt sich das auf dein Pferd. Es wird unruhig und kann dir nicht vertrauen.
Ungehorsam: Das Pferd muss deine Anweisungen ernst nehmen!
Unaufmerksamkeit: Wenn du bei deinem Pferd bist, brauchst du seine Aufmerksamkeit. Es sollte sich nicht ablenken lassen!

Das geht gar nicht:
Rempeln oder anderes rüpelhaftes Verhalten: Dein Pferd muss dich als seinen Chef akzeptieren.
Leckerlis zu jeder Zeit: Wenn dein Pferd immer mit einem Leckerli rechnen kann, gewöhnst du es an eine Ausnahme und erziehst es zum Betteln.

Das geht gar nicht:
Ständig knuddeln: Schmusen heißt Loben – wenn du dein Pferd aber ständig knuddelst, bringst du es durcheinander. Deshalb am besten nur, wenn es etwas gut und richtig gemacht hat.

Das muss sein:
Dein Pferd braucht: klare Regeln, denn du bist der Boss. Sei streng, aber gerecht! Vermeide Ausnahmen, denn sonst weiß dein Pferd nicht, was richtig und was falsch ist.
Klare Körpersprache: Versuche ruhig, sicher, fair und angstfrei mit deinem Pferd umzugehen.

Das muss sein:
Klares Führen: Gehe konzentriert und aufmerksam vor deinem Pferd. So kann es dir vertrauen und weiß, es ist in Sicherheit.
Beobachten: Was will dein Pferd dir sagen? Versuch, es zu verstehen.

Das muss sein:
Ermahnen: Wenn dein Pferd gegen deine Regeln verstößt, solltest du es zurechtweisen! Dein Ton sollte zu deiner Stimmung passen. Dein Pferd muss zwischen Lob und Ermahnung unterscheiden können.
Sei fair!: Setze Kommandos sparsam, aber gleichmäßig ein, dann weiß dein Pferd, was es tun soll.

Fotos: slawik.com

Bild 1 von 10

Reportage: Ein guter Boss sein

Reportage: Ein guter Boss sein

Reportage: Ein guter Boss sein

Reportage: Ein guter Boss sein

Reportage: Ein guter Boss sein

Reportage: Ein guter Boss sein

Reportage: Ein guter Boss sein

Reportage: Ein guter Boss sein

Preloader
Galerie wird geladen...
Werbung
Reportagen

Tolle Foto-Reportagen für dich

Reportage

Voltigieren

Videos

Alle Videos im Überblick

Reportage

Gesunde Pferde

Reportage

Die ersten Reitprüfungen

Reportage

Die Körpersprache der Pferde

Reportage

Show oder Qual?

Wendy Welt

Fotostorys

Die schönsten Geschichten

Wendy Magazin

Dein aktuelles Wendy Magazin

Steckbriefe

Wendy und ihre Freunde