site4kids

Reiten & Pferde - Reportagen

Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper Reportage: Der Pferdekörper

Die Größe deines Pferdes:
Sattel, Gurte, Zaumzeug und alle anderen Ausrüstungsgegenstände müssen deinem Pferd gut passen, sonst scheuern oder drücken sie. Deshalb solltest du dein Pferd mit dem Maßband genau vermessen. Mit der Widerristhöhe, dem so genannten Stockmaß, gibst du die Größe deines Pferdes an.

Exterieur und Interieur:
Mit diesen Begriffen kannst du die Eigenschaften deines Pferdes besser beschreiben. Das Exterieur ist die Außenseite. Hierzu gehören Körperbau, Erscheinungsbild samt Fell und das Kaliber (Verhältnis zwischen Gewicht und Größe). Zum Interieur, der Innenseite, gehört der Charakter deines Pferdes, also sein Temperament und seine Persönlichkeit. Der Körperbau eines Pferdes wird Gebäude genannt. Was gehört alles zu einem perfekten Gebäude?

Genick und Ganaschen:
leicht, nicht zu massig und stabil

Kopf:
Edel und trocken (ohne zu viel Unterhautgewebe)
Die Größe sollte zum Körper passen
Klare, große Augen
Große Nüstern sind gut für die Atmung

Schulter:
Lang und schräg; ideal: 90° Winkel zum Oberarm
Oberarm sollte nicht zu kurz sein
Ellbogen darf etwas abstehen

Vorderbein:
hoch und trocken (= ohne viel Unterhautgewebe)
Sehne sollte gut fühlbar sein
Starke, gut geformte Gelenke

Fessel und Huf:
ideal: 45° Winkel zwischen Huf, Fessel und Boden
Gut geformter Pferdehuf, der zur Größe des Pferdes passt

Hals:
wird zum Kopf hin schlanker
Schöner Schwung
Länge passt zum Körper

Widerrist:
Hoch, lang und weit in den Rücken hinein
Sollte höher als die Rückenlinie sein

Rücken:
Länge sollte zum Körper passen

Kruppe:
schöne, schwungvolle Linie, die sanft abfällt <br /

Oberschenkel:
schräger Oberschenkel
Kniegelenk liegt weit vorne, fast unter dem Hüftknochen

Sprunggelenk:
trocken und kraftvoll
Das ideale Sprunggelenk gibt es nicht, es ist von Pferd zu Pferd unterschiedlich!  

Fotos: slawik.com (2)

Bild 1 von 10

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Reportage: Der Pferdekörper

Preloader
Galerie wird geladen...
Werbung
Reportagen

Tolle Foto-Reportagen für dich

Reportage

Die Körpersprache der Pferde

Videos

Alle Videos im Überblick

Reportage

Gute Besserung

Reportage

Die perfekte Weide

Reportage

Erste Hilfe

Reportage

Gangarten

Wendy Welt

Fotostorys

Die schönsten Geschichten

Wendy Magazin

Dein aktuelles Wendy Magazin

Steckbriefe

Wendy und ihre Freunde